Print

alpha-teamDRUCK – Arbeitsprobe Imagebroschüre

alpha-teamDRUCK

Strategie

  • Print-Aura im Digitalzeitalter
  • Premiumdruckqualität zeigen
  • Non-Standards wie Japanische Bindung, Drip off, Pop up usw.

 

Content

  • Kurze Texte rund um die vielfältige Kunst des Druckens
  • Sinnlichen Eindruck inszenieren

 

Text

  • Informierende und inspirierende Texte im Wechsel

 

 

Leseprobe

Haptik

Fühlen, fassen, stupsen, packen. Auf unseren Tastsinn ist Verlass. Wenn uns etwas wirklich berührt, geht es uns unter die Haut. Kein Wunder, dass Print wirkt. Die Qualität des Haptischen spricht uns an. Sinnlicher als das Digitale. Bleibender. Der traditionelle Buchdruck hat daher neben modernen Printverfahren seinen angestammten Platz bei alpha-teamDRUCK.

[...]

Mit Hochgeschwindigkeit rauschen gigantische Volumina durch die Maschinen. Dabei vergessen wir leicht, wie alles begann. Ein weiter Weg führt von den ältesten Felszeichnungen der Menschheit über verschiedene Schriften bis hin zur Erfindung der Druckkunst durch Johannes Gutenberg. Mit den beweglichen Lettern und der Buchpresse legte er 1450 den Grundstein für ein Universum aus Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und vielem mehr. Das gedruckte Wort hat Zukunft. Warum? Weil es Wissen für alle ermöglicht und uns zum eigenen Denken anhält.

 

Kooperation (Text) mit Die Schmidts.

ARTE Magazin – Arbeitsprobe Facebook-Banner-Aktion

Fernsehen ist out? Na, wARTE!

Strategie

Benefits auf Facebook kommunizieren

Navigator im Premiumfernsehen 

Anspruchsvolle TV-Lektüre für Bildungsinteressierte

Content

Print fürs Premiumfernsehen

Programmhighlights zeigen

Selbstverständnis kundtun

Text

Aktions-Claim: "Erlesen Fernsehen. ARTE Magazin."

Facebook-Banner-Konzept: "Anspruch steht jedem. ARTE Magazin teilen."

Leseprobe

Erlesen Fernsehen

Das Magazin zum Programm von ARTE TV hat viele Vorzüge. Die Facebook-Banner-Aktion zur Steigerung der Bekanntheit und der Abonnenmentzahl des ARTE Magazins konzentriert sich auf den wesentlichen Produktvorteil: Orientierung durch ein hochwertiges Printprodukt. Der Aktions-Claim für Facebook lautet: "ARTE Magazin. Erlesen Fernsehen", "ARTE Magazin. Anspruch steht Ihnen" bzw. "ARTE Magazin. Teilen Sie Ihren Anspruch" und "Fernsehen ist retro? Na wARTE".

Kooperation (Text) mit Dialogmarketingagentur Communicators.

BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA, OMG – Arbeitsprobe Employer Branding Dachkampagne für Agenturverbände

Komm-in-die-Agentur.de

Strategie

Zielgruppe Studierende für Agentursurfing gewinnen

Berufsbilder in Agenturen vorstellen

Vorurteile mit Transparenz und Erlebbarkeit abbauen

Content

Agentursurfing als exklusives Schnupper-Praktikum

Berufsbilder als relevant und kreativ präsentieren

Agenturen als attraktive Arbeitgeber

Text

Tonality: locker, direkt

Sachgerechte Information plus Augenzwinkern

 

Leseprobe

Mythos Agenturalltag 

Schlechte Bezahlung, Null Karrierechancen und Stress ohne Ende? Mach dich schlau beim Agentur-Reality-Check. [...] 
 

So geht Agentursurfing

Du schnupperst sechs Wochen Agenturluft in den Semesterferien – vergütet selbstverständlich. So erhältst du exklusive Einblicke, lernst jede Menge Kreative kennen und verdienst nebenbei noch gutes Geld. [...]

 

Big Brains suchen Big Data für Big Business

Als Data-Analyst/in bist du für die Aufbereitung von großen Datenbeständen zuständig. Außerdem erstellst du aus Daten Modelle, um bessere Einblicke in das Kundenverhalten zu gewinnen. [...]

Das sagst du

Terybyte, Petabyte, Zettabyte.

Das sagen deine Eltern

Du hast als Kind schon immer alles Mögliche berechnet. Jetzt sogar Zukunft?!

Das sagt deine Oma

Papperlapapp! Das Leben ist immer gut für Überraschungen. 

 

CEWE-Print – Arbeitsprobe "Got talent"

Charity Creative Award 2016

Strategie

Award zeigt Relevanz von Talent

Talent als zu pflegende Ressource

CEWE-Print Award unterstützt SOS Kinderdörfer weltweit

 

Content

Talent hat oft zarte Wurzeln

Frühförderung dient Talententfaltung

Magische Kraft von Talent

 

Text

HÖRST DU, ICH ZAUBERE.

 

 

Leseprobe

Begründung der Juroren

"Lena Bodammer und Elvira Steppacher beschreiben Ihre Darstellung von Talent als eine Verschmelzung von Talent und Traum. Talent hat oft sehr zarte Wurzeln und eine magisch stärkende Kraft. „Ich weiß, dass ich verzaubern kann“, so könnte man sich die Gedanken des kleinen Jungen vorstellen. Vielen Dank für dieses verzaubernde Werk."

Der Entwurf „HÖRST DU, ICH ZAUBERE.“ belegte Platz 5 beim CEWE-Print Charity Creative Award. Die Aktion unterstützt die SOS-Kinderdörfer Weltweit. Der Charity Creative Kalender 2017 kann hier bezogen werden.

 

F.A.Z. – Arbeitsprobe Weihnachtsabo-Aktion 2018

Zu Weihnachten das Beste: Denkanstöße

Strategie

F.A.Z. Premiumqualität mit Vorweihnachtszeit verbinden

Markentypische Tonalität, um Abovorteile zu zeigen und Lese-Vorfreude zu wecken

 

Text

SCHENKEN SIE DENKANSTÖSSE

Leseprobe

Schenken, was wirklich fehlt

Mehr denn je brauchen wir unabhängigen, besonnenen und argumentstarken Journalismus. Mit der vielfach ausgezeichneten Frankfurter Allgemeinen schenken Sie neben Fakten und Analysen kontroverse Standpunkte und überzeugende Positionen.

 

Montags bis samstags: Die ausgezeichnete F.A.Z.

Rundum erstklassig informiert. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung verbindet Tiefgang, Überblick und Lesegenuss.

 

Kooperation (Text) mit der Dialogmarketingagentur Communicators.

Infineon – Arbeitsprobe e-Mobilität

Brummi ist jetzt Summi...

Strategie

  • Bedeutung von e-Trucks für CO2- Neutralität unterstreichen.

  • Bauteile für e-Mobility gehören zu Infineons Produktportfolio.

Content

  • Vermeidung typischer Begriffe wie "Grün" und "Öko".

  • Besondere Akzentuierung von Nachhaltigkeit in der Logistik.

Text

  • Waren von A nach B.
    Bei uns mit E.

Leseprobe

WAREN VON A NACH B. BEI UNS MIT E.

Infineon hat sich bis 2030 zu CO 2-Neutralität verpflichtet und setzt bei Logistiklösungen auf Elektromobilität. Pünktlich zum Internationalen Tag der Umwelt am 05.06.2020 geht am Standort Regensburg ein elektrischer LKW in den Regelbetrieb.

Das Fahrzeug des Logistikpartners Kühne+Nagel fährt viermal pro Arbeitstag die Strecke zwischen dem Werksgelände und einem externen Versorgungszentrum im Osten der Stadt. Der eLKW legt dabei täglich rund 100 km zurück; dank des Elektroantriebs spart er dabei jährlich rund 18 Tonnen CO 2 ein.

Als Hersteller von Leistungshalbleitern, Sensoren und Mikrocontrollern, die auch zum Antrieb von elektrisch betriebenen LKWs benötigt werden, profitiert Infineon selbst von diesem Trend. Auch der in Regensburg eingesetzte eLKW von Framo ist mit Bauteilen von Infineon bestückt. So steuern etwa Mikrocontroller den Antrieb und regeln das Batteriemanagement.

 

Infineon – Arbeitsprobe Imagebroschüre

Sind Sie Si?

Strategie

Relevanz von Halbleitern erlebbar machen.

 

 

Content

Lesern neue Perspektiven eröffnen.

Die Moderne ist ohne Halbleiter und Silizium unvorstellbar.

 

Text

Überaschende Headline-Fragen regen zum Nachdenken an.

Copies geben Antworten und zeigen Lösungen von Infineon.

 

Leseprobe

Sind Sie Si?

Die Frage richtet sich an Visionäre, nicht an Existenzialisten.

Etwas Silizium (Si) steckt in jedem von uns – nämlich rund 20 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Auch ein Viertel der Erdkruste besteht aus dem Halbmetall. Ohne Silizium, englisch „silicon“, gäbe es keine Computer, keine IT-Industrie und kein Silicon Valley.

Für Chips und andere Anwendungen in der Mikroelektronik benötigt man hochreines, monokristallines Halbleitersilizium Sieg  (Silizium, electronic grade), das bis heute in dem sogenannten Siemens-Verfahren abgeschieden wird. Infineon, aus dem Halbleiterbereich von der Siemens AG hervorgegangen, kennt Si also aus Pionierzeiten. Täglich forschen wir zu neuen Verfahren und Produkten. Mit unserer Technologie machen wir die Welt einfacher, sicherer und umweltfreundlicher.

Wir kennen das Element, das die Zukunft macht.

Projekt (Text) in Kooperation mit Die Schmidts.

Infineon – Arbeitsprobe Überschriften

Klick-Klick auf einen Blick...

Strategie

Keine Angst vor Technik.

Technik kinderleicht gemacht durch Reime, Lautmalereien und andere Wortspiele.

 

Content

Mit den richtigen Sprach-Bildern verstehen sich anspruchsvolle Themen viel besser.

Text

Leseanreize für Themen der Chip-Produktion erzeugen.

Leseprobe

Klein, fein, rein

Small, clean, cool

Mikro, Nano & Co

Micro, Nano and Co

Viele Talente, ein Ziel

Lots of talents, one goal

 

 

Projekt (Text) in Kooperation mit Die Schmidts.

Infineon – Arbeitsprobe Imagebroschüre

High Tech vom Allerkleinsten...

Strategie

Infineon Regensburg vorstellen.

 

Content

Frontend und Backend zeigen.

Aufwändige Prozesse anschaulich erklären.

 

Text

Headlines, Teaser, Copies wecken Interesse für Themen der Chip-Produktion.

 

 

Leseprobe

Mikro, Nano & Co

Manchmal liegt das Potenzial für große Erfindungen im Allerkleinsten. Im Nanometerbereich zum Beispiel oder in Millimeterwellenlängen.

Wie klein unsere Produkte sind, zeigt das Foto einer ESD-Diode im Vergleich zur menschlichen Fingerkuppe deutlich. Mit Fingerspitzengefühl oder Feinmechanik ist es nicht getan. Nehmen wir die Electrostatic Discharge (ESD)-Diode.

Diese Mini-Bausteine schützen zum Beispiel Handys vor elektrostatischer Entladung. Wie es uns gelingt, diese Bausteine immer weiter zu miniaturisieren, bleibt unser Geheimnis. Wichtig ist, dass es funktioniert.

Projekt (Text) in Kooperation mit Die Schmidts.

MKM – Arbeitsprobe Imagebroschüre

Hot Stuff? Call Hettstedt.

Strategie

Corporate Language mit eigener Tonality entwickeln.

USP: Betont leicht in tonnenschwerer Metallbranche.

Claim: "Wir leben Kupfer".

Content

Außergewöhnliche Mischung: High Tech und Archaik, Globalisierung und regionale Verwurzelung.

Text

Headlines und Copies augenzwinkernd, humorvoll, überraschend.

Bodenständig, nicht rückständig.

Leseprobe

Bis bald. Cu again.

Wenn’s nicht die eigenen Produkte wären, könnte man direkt neidisch werden. Wo die überall hinkommen! MKM liefert in die ganze Welt, auf allen Wegen: zu Wasser, auf dem Land und in der Luft. Zum Glück ist Kupfer, chemisches Zeichen "Cu", zu 100 % recyclebar. Wieder und wieder, ohne auch nur ein Quäntchen Qualitätseinbuße. Schätzungen zufolge sind 40 % aller Kupferanwendungen Neuschöpfungen aus Altbestand. Wer kann da schon sagen, als was wir uns wiedersehen.

 

 

MKM – Arbeitsprobe Produktbroschüre für das Bauwesen

Am Bau? Entweder Kupfer oder Kupfer.

Strategie

Kupfer am Bau als vorteilhaften Baustoff zeigen.

Kompetenz von MKM durch Referenzprojekte dokumentieren.

Content

Kupfer ist langlebig, nachhaltig und schön.

Kupfer kann traditionell und avantgardistisch.

Fassadengestaltung, Bedachung, Inneneinrichtung.

Text

Vorzeigeprojekte aus Kupfer als Statement an die Umwelt.

Leseprobe

Ein Geschenk für den Himmel. Kupfer am Bau.

Kupfer ist ein traditionsreicher und wandelbarer Werkstoff. Seine charakteristische Oberfläche macht das Material für Architekten und Bauherren zu einem lebendigen, profilbildenden Gestaltelement, das mit natürlichen Baumaterialien perfekt harmoniert.

Unsere Kupferbänder und -tafeln für Dächer und Fassaden werden aus Cu-DHP gefertigt. Eigenes Vormaterial garantiert eine hohe Reinheit der Produkte. Für diesen Prozess verwenden wir nur Cu-Kathoden und sortenreine Rückläufe aus eigener Fertigung. Dieses desoxidierte Kupfer ist ausgezeichnet umformbar, korrosionsbeständig und wartungsarm. Es unterliegt der EU-Norm 1172, der Norm für Bleche und Bänder für das Bauwesen.

MKM – Arbeitsprobe Überschriften Produktbroschüren Sonderbleche

Ran an die Produkte!

Strategie

Sonderanfertigungen als Kompetenz von MKM zeigen.

 

Content

Bilder und Texte dokumentieren Sonderformate.

Größe, Gewicht und Beschaffenheit der Oberfläche als Benefit für Kunden.

Text

Wortspiele und Abkürzungen zeigen Easy-to-use-Handling.

Leseprobe

XXL in Edel. Bleche und Platten von MKM.

XXL, XX-fine. MKM sheets and plates.

Es ist angerichtet. Feinste Bleche und Platten.

Ready to serve. Finest sheets and plates.

Sonderlegierung und Sonderformate?
Klar, samt und sonders.

Special alloys? Special formats? Naturally.

 

Übersetzungen in Kooperation mit Wieners+Wieners.

MKM – Arbeitsprobe Überschriften Imagebroschüre

Catch me if you can.

Strategie

Corporate Language mit eigener Tonality entwickeln.

 

 

 

Content

Betont leicht, trotz tonnenschwerer Metallbranche.

 

 

Text

Headlines augenzwinkernd, humorvoll, überraschend.

Leseprobe

Das Universum dehnt sich aus. Wir wissen, wo.
The universe is expending. We know where.

Die Moderne wird smart. Unser Trafoband ist es.
Modern technology is getting smart.
Our transformer strip already is.

Die Zukunft soll's mal besser haben als die Gegenwart.
The future will be better off than the present.

Tief bohren liegt uns. Auch über Tage.
Drilling deep suits us. Even above ground.

 

Übersetzungen in Kooperation mit Wieners + Wieners.

riegel bioweine – Arbeitsprobe Weinkatalog 2016/2017

A wie Apfel, B wie Brioche

Strategie

Imagepflege via Weinkatalog

Wein: Charakter, Qualität, Genuss

B2B: Vielfalt, Professionalität, Service

 

Content

30 Jahre Tradition

Vom Öko-Spinner zum relevanten Bioweinimporteur Deutschlands

Geschichten rund um Biowein

Text

Leseanreize durch Teaser-Stories und Headlines

Tonality: sympathisch und glaubwürdig

 

Leseprobe

Es liegt mir auf der Zunge

Die Gruppe versammelt sich um den Patienten. Diagnose: Starker Stallgeruch. Irgendwie ledrig, muffig und ziemlich animalisch. Ein Pilz - Brettanomyces bruxellensis, um genau zu sein. Szenen einer Tierarztpraxis? Nein, Szenen aus
einem Sensorikseminar bei uns in Orsingen. Die Teilnehmer kräuseln Nase und Stirn. Sie schwenken ihr Glas, riechen am Wein, prüfen Farbe, Geruch und Konsistenz. Sie lernen, was Fehltöne sind – geruchliche oder geschmackliche Mängel bei Weinen, hervorgerufen durch Mikroorganismen wie Hefepilze oder Bakterien. Natürlich, der Schwerpunkt des Seminars liegt auf
den erwünschten Aromen: A wie Apfel oder Anis, B wie Brioche, Brennessel oder Beerenobst und vieles mehr.

GIESEN Raumprägung – Arbeitsprobe Namenszusatz

Impress yourself - at home

Strategie

Nameszusatz "Raumprägung" akzentuiert Gestaltungsleistung und Niveau:

GIESEN überzeugt mit Planungskompetenz und maximaler Berücksichtigung der Persönlichkeit

Text

GIESEN Raumprägung

Leseprobe

Der Mensch, der Raum, die Prägung

Der Mensch und sein Raum, das ist die Geschichte von Nähe und Ferne, von Neugierde und Geborgenheit. Denn der Mensch muss seinen Lebens-Raum durchdringen, um ihn zu gestalten, wozu die Erfahrzung der Grenze unverzichtbar ist. Grenzen anzuerkennen, heißt Freiräume zu schaffen. Freien Raum, dem man ein ganz persönliches Gepräge verleihen kann: das eigene.

 

 

(Projekt in Kooperation mit Synergie Konzept)